preloder
Logo
MENUMENU
Kneipenchat 
Nur eingeloggte Nutzer dürfen den Chat betreten
Post thumbnail

Heyho liebe Kneipentruppler,

heute soll es mal um ein etwas unangenehmeres aber dennoch wichtiges Thema gehen: Beschwerden über andere Mitglieder.

Trotz (oder grade wegen) der Tatsache, dass wir ein 18+ Clan sind kommt es immer mal wieder zu kleineren Meinungsverschiedenheiten untereinander und das ist natürlich vollkommen normal und OK solange diese dann nicht ausarten.

Was sowas angeht ist mein persönliches Kredo ja soweit bekannt: “Der Teamspeak ist groß genug und wenn ihr mit jemandem nicht auskommt, dann gibt es genügend Channel zum ausweichen. Hier muss sich niemand ständig auf der Nase rumsitzen.”

Allerdings erreichen mich dann auch immer wieder, zugegebenermaßen nicht häufig aber für meinen Geschmack immernoch zu oft, Nachrichten in denen sich Irgendjemand über Irgendjemand anderes beschwert. Diese sehen dann häufig wie folgt aus:

“XY hat mir gesagt, dass YX gesagt hat, dass der mich als Hure(nsohn) beschimpft hat” oder aber eben auch das beliebte “Der/die geht mir voll auf die Nerven weil heute hat der wieder …” und so weiter…

Eins vorweg: Ich kümmere mich um sowas grundsätzlich liebend gerne, es hilft ja das Klima im Clan anständig zu halten und eventuelle Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Die älteren Mitglieder werden sich noch an Zeiten erinnern wo Ich solche Sachen direkt zur Chefsache erklärt habe und mich dann sofort darum gekümmert habe.

DIESE ZEITEN SIND ABER VORBEI!

In den letzen 2 Jahren hat sich bei mir auch vieles privat verändert und deswegen kann und will(!) Ich nicht für alles und jeden hier Privatdetektiv spielen müssen.

In 90% der Fälle sind Beschwerden über andere Mitglieder dann aber so formuliert, dass Ich da wenig bis garnichts mit anfangen kann.
Es tut mir ja leid aber mit einem “Der/die hat gesagt dass…” bei 200 Mitgliedern kann Ich nicht sonderlich viel anfangen…da könnte ja jeder ankommen.

Früher (so bei 40-50 Mitgliedern) konnte man da noch jeden Einzelnen einschätzen – Mittlerweile ist das natürlich nicht mehr so einfach möglich.

Da hilft es dann natürlich auch nichts wenn Ich auf etwaige Whatsappnachrichten in diese Richtung sage: “Ok, verstehe Ich aber was soll Ich denn jetzt tun? Das ist 7 Tage her und Ich habe nur deine Aussage…er/sie wird mir das Gegenteil sagen und dann sitzen wir wieder hier.” – Was soll man denn da tun?

Unter’m Strich ist die momentane Situation also nicht sonderlich zufriedenstellend also dachte Ich, dass es hilfreich wäre mal eine kleine Hilfe für Beschwerden aufzustellen die uns und euch helfen das Ganze schnell und hoffentlich zufriedenstellend abzuarbeiten.

  1. Die Person welche sich beschwert ist in der Beweispflicht
    Klare Sache eigentlich. Immerhin seid IHR ja diejenigen die wem anders etwas vorwerfen. Grundsätzlich gilt auch bei uns “Im Zweifel FÜR den Angeklagten” also solltet ihr natürlich schon handfeste Beweise für eure Behauptungen haben, denn:
  2. Gut belegt ist halb gewonnen
    Screenshots, Audioaufnahmen oder Zeugen. Das alles sind Mittel mit denen man die eigene Aussage wunderbar untermauern kann. Ich meine jetzt um Gottes Willen nicht damit, dass ihr 24/7 alles aufnehmt und abscreent was Ihr mit Leuten schreibt aber wenn ihr der Meinung seit jemand baut Mist, dann könnt ihr Ihn ja freundlich informieren, dass ihr aufnehmt oder einen Screenshot angefertigt habt. All das hilft später (wenn derjenige sich immernoch daneben benimmt) uns als Clanleitung einen besseren Eindruck zu verschaffen, denn es gilt auch:
  3. Jeder hat das gleiche Recht
    Steht lediglich Aussage gegen Aussage, dann sind uns die Hände gebunden. Wir wollen fair und gerecht zu Allen sein und das beinhaltet eben nunmal auch, dass wir keine Leute vorverurteilen möchten.
  4. IHR wisst was passiert ist WIR nicht!
    Das ist auch noch so ein Punkt den Ich ständig erlebe. Leute sind dann frustriert wenn Ich ihre Aussage nicht zu 100% für bare Münze nehme und sage “Da muss Ich mir aber erstmal die Gegenseite anhören”. Ich kann verstehen, dass sowas ggf. frustrierend sein kann aber IHR wisst nunmal was passiert ist weil Ihr dabei wart. Die Clanleitung muss sich aber erstmal einen Eindruck verschaffen und die Situation verstehen…dazu gehört eben auch, dass man mit der Gegenseite spricht.

Ich hoffe dieses kleine Pampflet hilft euch die Situation der Clanleitung ein wenig besser zu verstehen.

Wir möchten wirklich jedem helfen allerdings gehört dazu nicht, dass wir aufgrund von simplen Anschuldigungen andauernd unreflektiert Leute kicken…das würde nämlich niemandem helfen 😉

Euer LKNickname

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markieren zu können.
KNTR - Twitch Streamer