preloder
Logo
MENUMENU
Kneipenchat 
Nur eingeloggte Nutzer dürfen den Chat betreten
Post thumbnail

Hallo zusammen!

 

Heute melde Ich mich mal mit den Ergebnissen der gestrigen Clanleitungsbesprechung bzgl. des Themas “ESL”.

 

Kurze Backstory:

Im Vorfeld hatte Ich ja bereits eine Abstimmung im Forum dazu erstellt.
In dieser Abstimmung ging es darum, dass wir (die Clanleitung) bei der gestrigen Besprechung über 3 Konzepte entscheiden werden und IHR hattet die Gelegenheit uns mitzuteilen welches ihr am besten findet.

Logischerweise hält nämlich nur 1 Konzept als Basis für unsere ESL-Umsetzung her.

Die Abstimmung ging mit einem denkbar knappen Ergebnis von 45% zu 45% der Stimmen für die Optionen 1 und 2 aus.

 

Für die Clanleitung also ein klarer Fall, entweder wir nehmen keine Unterteilung in verschiedene Bereiche vor und integrieren den ESL-Bereich vollständig in die Kneipentruppe (Option 1) oder wir entkoppeln den ESL-Bereich ein Stück weit, so dass beide Bereiche (ESL und Casual) zu einem Großteil eigenständig voneinander laufen und trotzdem noch zur Kneipentruppe gehören (Option 2).

Entschieden haben wir uns gestern nun für Option 2 und Ich werde mein Bestes geben euch zu erklären warum.
Im Anschluss werde Ich dann noch ein paar Details zum ESL-Bereich verraten, weiterlesen lohnt also 😉

 

Aber eines nach dem anderen, kommen wir doch zuerst mal zu den Punkten die uns dazu bewegt haben eine “weiche Unterteilung” (wie Ich es gerne nenne) vorzunehmen.
Die wichtigsten Punkte sind dabei die folgenden.

1. ESL und Casual unter einem Dach funktioniert immer nur zu 50%

Der erste Punkt ist wohl auch zugleich jener, der die Entscheidung der Clanleitung wohl am heftigsten beeinflusst hat.
Disclaimer: Ich werde immer mal wieder von “ESL” und “Casual”-Spielern sprechen. Da steckt keine Bewertung hinter sondern es geht mir darum den Unterschied zwischen Leuten die wirklich professionell competitive spielen (wollen) und Leuten die es aus reinem Spaß an der Freude machen.

Es ist einfach sehr schwierig ESL und Casual auf einem Teamspeak unter einen Hut zu bekommen (oder generell unter einem Dach), denn die beiden Ausrichtungen schließen sich ein Stück weit aus.

Damit meine Ich, dass jeder Bereich eine gewisse Förderung brauch und die eben unterschiedlich aussieht: Eine Fun-Community muss Ich eben anders anpacken als eine ESL-Community, weil beide grundverschiedene Bedürfnisse/Anforderungen haben.

In der Vergangenheit haben wir sehr oft versucht das unter einen Hut zu bekommen und das hat mal gut und mal weniger gut funktioniert. Wirklich zufriedenstellend war es aber nie, denn immer, wenn etwas für die Casual-Spieler gemacht wurde fühlten sich die ESL-Leute vernachlässigt und andersrum.

Da kann man nicht mal jemandem einen Vorwurf draus drehen denn es ist mehr als verständlich (auf beiden Seiten).

 

2. Eine kleine Trennung stärkt das Bewusstsein

Auch ein wichtiger Punkt.

Wenn man sich extra auf einen gesonderten Server begibt um ESL zu spielen und es unter einem anderen Namen läuft, dann ist das Bewusstsein dafür, dass hier ein anderer Anspruch herrscht als in der Fun-Community “Kneipentruppe” einfach deutlich klarer.

Es bringt nochmal (auch im Kopf) eine Trennung rein ala “Ok, jetzt wird es ernst”.

Denn klar ist, dass der Anspruch einer Community für eine gute Entwicklung in der ESL bzw. auch der eigene Anspruch wenn man auf einem professionellen Level spielen möchte ein grundlegend anderer sein muss als er momentan in vielen Kneipentruppe-Teams vorherrscht.
Meistens wird das Ganze dann nicht ernst genommen oder es wird sich beschwert, wenn mal ein etwas härterer Ton angeschlagen wird.
Das frustriert dann die Spieler die diesem Anspruch nicht gerecht werden wollen/können, die Spieler die es wollen/können, die Teamleitung und die Clanleitung gleichermaßen und somit ist es für alle eine blöde Situation.

An der Stelle darf Ich aber auch nochmal meine ganz persönliche Sichtweise einwerfen:

Wenn man offiziell eine Community vertreten will, dann muss man das zumindest mal semiprofessionell aufziehen, dazu gehört eben auch (zumindest beim Spielen im offiziellen Team) eine gewisse Casual-Mentalität abzulegen.
Wer das nicht möchte, der muss auch in keinem offiziellen Team spielen und da ist auch keiner Böse – Dann kann man einfach ein Ranked-Team mit anderen Mitspielern bilden und einfach so regelmäßig zusammen spielen.
In einem offiziellen Team ist man dann aber nun mal falsch!

 

3. Unser guter Ruf als Funclan ist kontraproduktiv für die ESL

Der Punkt ist an sich recht schnell erklärt…

Wir als Kneipentruppe haben nun mal einen (sehr) guten Ruf als Funclan und Spaßtruppe.

Sucht man dann aber spezifisch nach Spielern um Teams mit Competitive-Anspruch “aufzufüllen” dann wird der Ruf kontraproduktiv, weil sowas (semi-)professionelle Spieler auf der Suche nach einem Team abschreckt.

Auch um das zu umgehen ist eine Trennung also von Vorteil.

 

Somit wisst ihr nun welche Punkte uns (die Clanleitung) am meisten dazu bewegt haben den ESL-Bereich von der eigentlichen Kneipentruppe zu trennen…aber wie sieht das nun konkret aus?

Die wichtigsten Punkte habt ihr hier im Überblick:

  1. Unsere eSport-Organisation mit dem Namen “Drunken Ninjas” geht ab heute offiziell an den Start
  2. Als Kommunikationstool setzen wir (aus Gründen der Verbreitung/Einfachheit) auf einen eigenen Discord-Server
  3. Organic und Twizzy scheiden als Supporter für die Kneipentruppe aus und wechseln ins ESL-Management der KNTR und von “Drunken Ninjas”
  4. Die bestehenden Teams der KNTR werden in den nächsten Wochen schrittweise auf “Drunken Ninjas” umgezogen (Zugehörige Channel und TS-Gruppen werden ebenfalls entfernt)
  5. Es wird in Zukunft KEINE offiziellen KNTR-Teams mehr geben, weil dies in Zukunft über “Drunken Ninjas” läuft
  6. In den nächsten Wochen geht die offizielle Website der “Drunken Ninjas” an den Start

 

Ich kann mir vorstellen, dass es diesbezüglich einige Fragen geben wird, daher versuche Ich die größten Punkte mal etwas zu entschärfen 😉

Bedeutet das die Teams sind gar nicht mehr auf dem Kneipentruppe-TS und die Community wird gespalten?”

Nein! Der Discord wird lediglich für ESL-Sachen genutzt (Trainings, Coachings, Turniere etc.).
Sämtliche Mitglieder der Teams sind auch weiterhin auf dem Kneipentruppe-TS zugegen und bleiben selbstverständlich auch weiterhin Mitglieder.

Müssen Spieler von Drunken Ninjas auch gleichzeitig Kneipentruppe-Mitglieder sein?”

Sozusagen. Da “Drunken Ninjas” immer noch Teil der Kneipentruppe an sich ist sind alle (nicht Probe-)Spieler von “Drunken Ninjas” auch gleichzeitig Kneipentruppe-Mitglieder.
Wir können natürlich keinen dazu zwingen den KNTR-Teamspeak zu nutzen aber grundsätzlich gehört “Drunken Ninjas” zur Kneipentruppe.

Warum sind Organic und Twizzy ESL-Manager der Kneipentruppe, wenn es doch als Drunken Ninjas ausgelagert wird?”

Weil die “Drunken Ninjas” ja weiterhin Teil der Kneipentruppe sind und wir auch immer mal wieder Kneipentruppe-Mitglieder haben werden die einen professionellen und kompetitiven Anspruch entwickeln. Diese Spieler werden dann auch Teil von “Drunken Ninjas” und somit brauchen wir auch auf dem Kneipentruppe-TS Ansprechpartner für diesen Bereich.

 

Ich hoffe Ich konnte soweit alles klären.

Solltet ihr noch Fragen/Bedenken/Feedback oder weiteres haben dann lasst gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag da! 🙂

 

Euer LKNickname (im Namen der kompletten Clanleitung)

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markieren zu können.
KNTR - Twitch Streamer