preloder
Logo
MENUMENU
Kneipenchat 
Nur eingeloggte Nutzer dürfen den Chat betreten
Post thumbnail

Ubisoft hat vor kurzem in Rainbow Six: Siege einen neuen Algorithmus für den Chat eingeführt.
Der soll dafür sorgen, dass jemand der Schimpfwörter in den Chat schreibt OHNE Meldung direkt gebannt wird (wenngleich auch vorerst nur für 30min.).

Warum das eine schlechte Idee ist und mehr Probleme verursacht als es löst, darum geht es in dieser Kolumne.

 

Lasst mich doch schreiben was Ich will!

Zumindest Ich vertrete diese Ansicht. In Spielen ab 18 Jahren sollte sich niemand darüber wundern, dass der Umgangston mitunter etwas rauer ist. Da gibt es halt mal links und rechts eine Beleidigung, na und?

Wer mir im Chat auf die Nerven geht, den schalte Ich einfach Stumm und wenn mir der Chat generell auf den Senkel geht, dann verstecke Ich halt einfach den ganzen Chat…so macht man es ja auch seit jeher mit Leuten die im Voicechat nerven.

Spiele sind kein rechtsfreier Raum und bei Banns wegen z.B. rassistischer Äußerungen, oder eben allgemein Sachen die gegen geltendes Recht verstoßen, sage Ich auch nichts.

Nur geht es mir gehörig auf den Senkel, dass mir ein Entwickler vorschreiben möchte wie Ich mit anderen Spielern zu kommunizieren habe. Ich bin eben jemand der gerne trollt im Chat, mea culpa.
Da gehört bewusstes provozieren nunmal teilweise dazu und das ist nicht jedermanns Humor. Nur genauso wie Ich die Fähigkeit besitze nervige Chatteilnehmer zu muten, so kann Ich das ja auch von der Gegenseite erwarten.

 

Der Roboter entscheidet und der kennt keinen Kontext!

Alles oben Geschriebene darf man durchaus kontrovers diskutieren. Das Ich hier keine besonders populäre Meinung vertrete ist mir bewusst und Ich habe auch ein grundsätzliches Verständnis für jeden Entwickler, der die Partien in seinem Spiel nicht zu einer wilden Schlacht aus Beleidigungen verkommen lassen möchte.

Für eben sowas gibt es aber in zig Spielen (Rainbow Six: Siege eingeschlossen) einen wunderbaren Knopf…und zwar den „Report-Knopf“.

Ist jemand der Meinung, dass es ein Mitspieler im Chat zu bunt getrieben hat, dann reportet man ihn einfach und wenn man zu viele Reports in einer gewissen Zeit bekommt, dann schaut sich das jemand an und fällt auf Basis dieser Grundlage eine Entscheidung.

Damit bin Ich vollkommen einverstanden!

Für mich ist das nämlich ein nachvollziehbarer Prozess:
Ich sorge in einem kurzen Zeitraum für viel Unruhe, der Entwickler möchte das nicht, er schaut sich meine Chatlogs an und trifft auf dieser Basis eine Entscheidung – FERTIG.

Ob man mit dieser Entscheidung einverstanden ist sei mal grundsätzlich dahingestellt aber gegen den Grundsätzlichen Prozess lässt sich wenig sagen – Immerhin werden hier (in der Regel) keine willkür-Banns verteilt, sondern auf Basis deiner Reports und Chatverläufe trifft jemand eine Entscheidung.

Ubisoft begeht nun einen Katastrophalen Fehler und legt diese Entscheidungsgewalt in die Hände eines „Roboters“.

Damit ist jetzt nicht Wall-E gemeint, sondern ein automatischer Algorithmus der ähnlich funktioniert wie die guten alten Schimpfwortfilter in „x-beliebiges Freegame aus der Mitte der 2000er Jahre hier einfügen“.

Während ein Schimpfwortfilter deine Nachricht allerdings nur zensiert funktioniert der neue Algorithmus in R6 etwas anders.

Sobald dieser nämlich etwas findet was nicht in Ordnung ist wirst du direkt ohne Vorwarnung gesperrt – Erstmal nur temporär für 30min.
Beim zweiten Mal dann für 2std. und erst nach dem dritten Temp-Bann schaut sich ein Ubisoft-Mitarbeiter deinen Fall an – Im schlimmsten Fall kassiert man dann sofort einen Permabann.

Das Problem ist, dass diese Vorgehensweise deutlich mehr Probleme verursacht als löst und absolut nicht zu Ende gedacht ist…Beispiele gefällig?

Stellt euch vor jemand schreibt im Chat „Frag“ aber vertippt sich und es kommt stattdessen „Fag“ raus –  Der Spieler kassiert einen Tempbann.

Stellt euch vor jemand sagt zu einem Teamkollegen scherzhaft „Don’t worry ma Nibba“ – Der Spieler kassiert einen Tempbann (ja „Nibba“ ist bannable).

Das sind nur 2 Sachen die mir direkt in den Sinn kamen und es gibt mit Sicherheit noch hunderte mehr.

Momentan machen sich auch viele einen Spaß draus, dass Spieler das Wort „Waschbär“ auf Englisch in den Chat schreiben sollen. Schreibt eine Person dann Coon (Kurzform für „Raccoon“) wird Sie gesperrt, warum? Weil „Coon“ auch als Beleidigung für Menschen dunkler Hautfarbe genutzt werden kann…und da hört der Spaß für mich auf.

Denn woher soll Ich denn wissen wann der Algorithmus nicht irgendwie ein Wort als Beleidigung interpretiert was Ich gar nicht so verwendet habe oder (schlimmer) Ich gar keine Ahnung habe, dass es überhaupt eine Beleidigung ist.

Demnächst muss Ich dann mit einem Wörterbuch spielen, wenn Ich chatten möchte, weil jedes Wort oder jeder Schreibfehler für den Algorithmus eine Beleidigung sein könnte.

Nein danke Ubisoft, da schreibe Ich lieber nichts mehr in den Chat – Wenn es also euer Plan war die Kommunikation im Ingame-Chat zu töten, dann seid ihr auf dem perfekten Weg.

Mir hat es immer Spaß gemacht mit anderen Spielern die ebenso einen Sockenschuss haben wie Ich wild Beleidigungen auszutauschen und am Ende der Runde herzhaft miteinander zu lachen – In Zukunft ist sowas wohl nicht mehr möglich.

Schlimmer noch: Der Bann für „toxisches Verhalten“ (wie es Ubisoft nennt) ist nicht mehr greifbar, es wird zu einem Prozess den niemand mehr nachvollziehen kann…und Ich fürchte, dass wird eher dafür sorgen, dass die Haltung der Community gegenüber Ubisoft nicht grade besser wird.

 

Vertraut euren Spielern aber gebt ihnen Werkzeuge!

Gebt mir einen Report-Knopf um unangenehme Zeitgenossen zu melden.

Richtet eine „Report-Station“ ein an die Ich Screenshots und Chatlogs schicken kann, wenn Ich der Meinung bin, dass es einer zu bunt getrieben hat.

Richtet ein Reputation-System wie in Overwatch oder League of Legends ein, dass Spieler die sich anständig verhalten belohnt.

Egal was ihr macht…aber legt nicht die Entscheidung über Banns (auch wenn Sie nur temporär sind) in die Hände von Maschinen und Algorithmen die keinen Kontext verstehen.

Du musst eingeloggt sein um diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markieren zu können.

Bildquellen:

KNTR - Twitch Streamer